Stefan Knopf

“Etwas, was man nicht mit einer Mindmap erklären kann, gibt es nicht.”

Lassen sich komplexe Entscheidungswege transparent und nachvollziehbar machen? Wenn man sie mit dem “Zen der Metaposition” vom Ausgangspunkt Mensch betrachtet, schon.

Stefans Zen: Alles hat eine Reihenfolge, Ideenfindung geht einen Weg und es gibt immer eine Methodik, die zu einem Ergebnis führt. Dinge haben ihre Ordnung, egal ob im Rucksack oder im Kopf.

Das Hinterfragen von Team, Raum und Prozess - der drei Grundprinzipien des `Design Thinking Prozess´- und das Verstehen, Beobachten und Verfeinern einer Idee auf dem Weg zur Lösung sind Stefans Stärken. Dazu inhaliert er geradezu alle Informationen rund ums Thema.

Privat ist Stefan ein Draußen-Mensch. Dann wird die Ruhe sein Zen.  

  • Innenarchitekt
  • Welterklärer
  • “Young Potential”, der immer die Optimierungs-”Potentials” sucht
  • Unser Meister der Mindmaps