design2sense – BLOG

design2sense – BLOG

Die soziologischen Aspekte der Architektur – insbesondere im Verwaltungsbau – beschäftigen mich seit fast 10 Jahren. 2002 wurde in Dresden eines meiner Bauvorhaben KSW MICROTEC eröffnet. Gemeinsam mit einer Farbpsychologin hatte ich viel Zeit und Kreativität in die Gestaltung des Gebäudes investiert. Ein Jahr nach Fertigstellung kam dann der Anruf des Bauherrn, der mir begeistert das Ergebnis einer Mitarbeiterbefragung mitteilte: 76 % der Belegschaft gab an: ” eher auf eine Gewinnbeteiligung als auf die Farbe im Gebäude verzichten zu wollen”. Dies war für mich der Beginn einer Suche nach Zusammenhängen zwischen der Wirkung des Raumes auf den Menschen:

  • Können Teeküchen die Teamfähigkeit der Mitarbeiter fördern?
  • Wie sieht ein “kommunikativer” Besprechungsraum aus?
  • Wie kann Innenraumbegrünung zur Steigerung der Wohlfühlqualitäten im Büro gezielt eingesetzt werden?
  • Wie nutzt man die Vorteile von großräumlichen Bürostrukturen unter Vermeidung der Nachteile?
  • Kann eine gute Arbeitsplatzbeleuchtung die Mitarbeitermotivation steigern?
  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen der ästhetischen Gestaltung von Büros und der Produktivität Ihrer Nutzer?

Einige Antworten konnte ich mir aus Studien zu dem Thema erschließen – andere fand ich heraus, indem mir meine Bauherren die Möglichkeit gaben, bestimmte Denkansätze baulich umzusetzen und deren Wirkung später zu evaluieren. One-Size-Lösungen, soviel habe ich herausgefunden, gibt es nicht. Aber es gibt unzählige Ansätze,  die ich über diesen Blog teilen und zur Diskussion stellen möchte.

Mein persönliches Ziel ist es, das Spektrum der postiven Wechselwirkungen zwischen MENSCH UND RAUM zu erweitern und langfristig meinen Anteil daran zu leisten, dass unser Arbeitsalltag inspirierender, spannender, kreativitäts- und gesundheitsfördernder wird als es im Allgemeinen heute der Fall ist.

18.02.2012 in

Feedback